Archiv der Kategorie: Hohmanns schlimmste Reisen

Wertstoffhof Nidderau – perfekt gegen gute Laune!

Sonnenschein, Frau ausser Haus, die schlimmste Arbeit ist getan. Nächster Punkt auf dem Zettel: „Gelbe Säcke organisieren“. Ja, ich meine „organisieren“ wie in den Hungerjahren nach dem zweiten Weltkrieg, denn „Gelbe Säcke“ sind unabdingbar – aber schwer zu bekommen. Eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hohmanns schlimmste Reisen, Nidderau | Hinterlasse einen Kommentar

Ausländerfeindlichkeit

Freitag, Kalender voll mit Terminen. Ich hole die Zeitung aus dem Briefkasten, die kugelrunde Schwarzafrikanerin wälzt sich schnaufend in ihrem farbenfrohen Gewand die Höhenstrasse hoch – nicht ohne mit mir paar Worte über Wetter und ihren Sohn mit operierter Fußfehlstellung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgewähltes, Hohmanns schlimmste Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Wohnung frei!

Grundsätzlich unterscheidet sich die Suche nach einer Wohnung kaum von der Suche nach einem Arbeitsplatz – erst wühlt man alle Anbieter durch und wenn da einer in Frage kommt, bewirbt man sich und freut sich über die Einladung zu einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hohmanns schlimmste Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Walzer am Himmel

Über Frankfurt ist mal wieder Unwetter (wir bekommen wie immer nix davon mit), am Flughafen FRA geht nichts mehr weil in der Einflugschneise eine recht heftige Gewitterzelle liegt. Was landen will, muss mit anderen Fluggeräten am Himmel erstmal über Nürburg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hohmanns schlimmste Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Kleine Rheintour

Ich will schon Ewigkeiten eine Rheintour machen. Heute morgen unverhofft früh ausgeschlafen, was macht man mit dem Sonntag? Fahrrad ans Auto hängen und ab nach Rüdesheim um dort vielleicht nach einem gemütlichen Rheinwein-Frühschoppen auf Tour zu gehen. Ich parkte im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dies und das..., Hohmanns schlimmste Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Nidderau mal wieder…

Es sind stets nur Kleinigkeiten, die von der Nidderauer Verwaltung vermasselt werden – das aber mit durchschlagendem Erfolg. Der „Abfallkalender“ der Stadt Nidderau kann seine Herkunft aus einem Tabellenkalkulationsblatt nicht verleugnen, das sieht man daran dass „info@nidderau.de“ und „www.nidderau.de“ im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hohmanns schlimmste Reisen, Musik, Schwachsinn | Hinterlasse einen Kommentar

Rhein .. und wieder raus

Der Rhein erscheint von hier aus immer ganz schrecklich weit entfernt. Aber man muss „nur“ gemächlich mit dem Fahrradanhänger bis nach Groß-Gerau und von dort ist man via Trebur ohne grössere Höhenunterschiede am Rhein. Gut, ich hatte die Hoffnung, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hohmanns schlimmste Reisen, Knipsen | Hinterlasse einen Kommentar

Notbüro

Das da Links ist das Notbüro, aufgeschlagen im Allerheiligtum meiner Frau – dem Wohnzimmer. Für die Möbel und sonstigen Altlasten rund um das Büro wurde ein 10cbm Container für Baumischabfälle gestellt – wir hätten das bestimmt noch „hier ein Haufen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hohmanns schlimmste Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Hexenschuss (Nachtrag)

Beim Hexenschuss hilft oft Wärme, dafür gibt es so nette Gürtel die sich beim Kontakt mit Sauerstoff erwärmen und 9-12 Stunden mal die unteren Wirbel durchheizt. Beim Kauf eines solchen Präparates gibt es oft ein Henne-Ei-Problem…

Veröffentlicht unter Hohmanns schlimmste Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Gerümpelhalde

Meine GmbH wurde am 01.04.2003 gegründet, fast 15 Jahre vergangen also. So alt ist auch der grösste Teil meiner Büromöbel. Nicht dass die Möbel schlecht wären, aber die damalige Planung hatte eher Hängeregister für Kundenakten, Kataloge und bisserl Stauraum für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hohmanns schlimmste Reisen | Hinterlasse einen Kommentar