Wohnzimmerpanorama

Ich wollte mal probieren, wie sich ein 360° Panorama ohne Nodalpunktadapter so anfühlt und ob man Hugin dazu bewegen kann, auch mit massiven Parallaxenfehler in Bildern umzugehen.

Das Ergebnis nach 2 Stunden manuell Kontrollpunkte setzen und gut 30min Rechenarbeit des Stichers war recht erbärmlich.

Aber als Polarkoordinatenbild erfüllts noch seinen ZweckGag.

Unser Wohnzimmer in Polarkoordinaten

Dieser Beitrag wurde unter Knipsen, Panoramen, Schwachsinn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*