In Bayern ist die Zeit stehen geblieben.

Ich habe mich sehr auf die Doku über Andreas Gursky gefreut, die just eben auf Bayern 3 ausgestrahlt wird (lief vor paar Monaten schon auf Arte).

BR-Online verspricht sogar einen Live Video-Stream der Sendung auf ihrer Homepage. „Kunst & Krempel“ wurde jedenfalls noch übertragen, danach gabs Sendepause und folgend nur noch Chaos.

Bayerisches Blackout

Statt die Nachrichten und dann das genannte Feature über Gursky zu streamen kommt nur der Hinweis „Im Augenblick aus rechtlichen Gründen kein Livestream“.

Zum Glück gibts private Initiativen, die nicht ausgestrahltes Material auf Youtube deponieren…

http://blog.fotoquip.de/andreas-gursky-%E2%80%93-portrait-eines-der-erfolgreichsten-fotografen.html

Ich darf mich aber schon fragen, warum ich halbseidene Quellen in Anspruch nehmen muss um ein Programm zu sehen was mit meinen Gebühren entstanden ist.

Dieser Beitrag wurde unter Dies und das... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.