Für was braucht man Videoschnitt?

Gängige Musikvideos bestehen erhalten erst im Videoschnitt und in der Nachbearbeitung ihren „look“. Da wird hektisch vor- und rückwärts gespult, slow-motion eingefügt und geschnitten was das Zeug hält.

Wenn der Künstler aber wirklich was drauf hat, braucht man den ganzen Zirkus nicht: Kamera draufhalten und gut ist.

Dieser Beitrag wurde unter Dies und das... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.