36° – Jeder denkt das eine, doch dafür ist’s heiss.

12h gepooft mit einem Ventilator am Bett. Frühstück, voller Energie an die Arbeit. Dann Einkaufen, Müllentsorgung. Rest des Tages? Irgendein Museum weil Kunstschätze klimatisiert ausgestellt werden müssen.

Abfahrt nächstes Museum: Glauberg. Dort unverhofft am einem Samstag einen Parkplatzwächter getroffen – „Jo, wir haben Keltenfest“.

Die spinnen, die Kelten. Wieder ab nach Hause vom Ventilator befächeln lassen.

Meine Mieterin erzählte mir dass es auf der Wasserkuppe angenehm ist wärend ein Ventilator 1 Meter vor meinem Gesicht mir die Hitze vertreibt.

Dieser Beitrag wurde unter Dies und das... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.