Heise-Kommentarforum: im tiefen Tal der Superdeppen

Meldung vom 30.12.2016 15:52 im Heise-Newsticker: BSI fürchtet Online-Wahlmanipulationen auch in Deutschland.

Mit dem Teaser ist eigentlich schon alles gesagt: Wegen Stimmungsmache mit massenhaften Falschmeldungen in sozialen Netzwerken soll die US-Präsidentenwahl zugunsten Donald Trumps ausgegangen sein. Das BSI hält Vorsorge für geboten, damit diese Taktik nicht auch die Bundestagswahl 2017 entscheidet.

Das Kommentarforum des Heise-Newstickers lässt eine Bewertung zu: „+/Grün“ sind lesenswerte Kommentare, „-/Rot“ ist Kram, den man besser ignorieren sollte. Nun ist es über die Jahre so gekommen, dass mit „Grün“ eher volkstümliche Irrtümer und Besserwissereien bewertet werden und Fach- und Sachlich korrekte Kommentare ganz schnell als Rot markiert werden.

Hier mal paar mit fettem Grün bewertete Kommentare (eventuell unter Beibehalt der Aussage gekürzt/zusammengefasst):

User: germanikus1, 580 Beiträge seit 19.03.2010

Das ganze Gerede über Beeinflussung durch Falschmeldungen macht mich langsam nervös.

Man könnte den Verdacht haben, dass die etablierten Kräfte sich damit Werkzeuge schaffen wollen, wieder alle Kanäle für Meinungsmache unter Kontrolle zu bekommen, so wie es früher war, als es nur Glotze und Printmedien gab.

Dazu noch ein bißchen sinnlose Online-Antiterror-Spionage und -zensur, und schon haben wir wieder unsere heile Welt.

Erst lässt man Verbrecher und Wirrköpfe mit den Wanderbewegungen unkontrolliert einströmen, und dann soll es einen Unterschied machen, wenn ihr Lieblingsimam ihnen keine einschlägigen Facebook- und Youtubelinks zum Anschauen mehr schicken kann.

Ich lach mich schlapp.

Was möchte uns der Verfasser damit sagen? Dass wir über die „Wanderbewegungen unkontrolliert Verbrecher und Wirrköpfe nach Deutschland bekommen“? Mag sein – aber bis die Zahlenmässig uns überrunden dauert das noch viele Jahre.

Oder dieses Juwel mit 100% Grün:

Herbert Immodestia, 25 Beiträge seit 13.10.2016

Ein Artikel der dpa über Wahlmanipulation Geht’s noch?

Das muss einen geheimen Code beinhalten, denn ich hätte den nicht auf Grün gevotet.

BOFH, mehr als 1000 Beiträge seit 07.01.2000

Wenn die AfD mit 18 oder mehr % in den Bundestag einzieht dann gehen hier sicher die Verschwörungstheorien rund. Und die noch amtierende Regierung annuliert die Wahl. Weil sowas darf ja nicht sein.
Wetten?

Hm… Ja? Das Sofa hat gemundet, nur die Zwangsjacke zwickt.

Der folgende Kommentar hat auch viel „Grün“ bekommen, ich frage mich nur warum. Der Autor gibt auf seiner Profilseite „vermummter Cyber-Terrorist“ und Geburtsdatum 30.04.1945 an. Mit diesem Geburtsdatum sollte er den Terror des „Deutschen Herbsts“ erlebt haben und anders antworten.

Cyberneulandbingobuzzer, mehr als 1000 Beiträge seit 20.05.2015

Die AfD dürfte locker 30% machen, wenn die Altparteien derart ignorant und arrogant weiter gegen ihre Bevölkerung regieren.

Ich habe das Grundgesetz gelesen und weiss, in welcher Zwangsjacke die Bundesregierung steckt. Da aber auch eine AfD-Regierung keinen radikalen Kursschwenk durchführen kann sehe ich Frauke Petry als Bundeskanzlerin recht gelassen entgegen.

sou, mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2014

Die fürchten Stimmenverlust, wollen die Wahl deshalb vorsorglich manipulieren. Eigentlich haben diese Spacken die nächste Wahl längst verloren. Das wissen sie auch, darum auch die Zensurforderungen. Interessant, daß hier mit dem Dauer-Ausnahmezustands-Land Frankreich gemeinsam die Zensur geplant wird….

Auch nicht schlecht. Mir fehlte im Posting noch das Argument „jüdische Weltverschwörung“ und dass die bösen „Kontzerne“ sowieso die Weltherrschaft übernommen haben.

Jetzt folgen im Heise-Kommentarbereich paar mit „Vollgrün“ bewertete Kommentare welche total wirr sind und anscheinend nur von Vollhonks als „wertvoll“ bewertet werden – anscheinend weil dort Worte wie „Manipulationsversuche“ und „Manipululationshoheit“ verwendet wurden.

Irrläufer gibt es natürlich immer:

AndersrumIstEsRichtig, mehr als 1000 Beiträge seit 02.08.2015

Übersetzung „Stimmungsmache mit massenhaften Falschmeldungen“

Früher nannte man das kurz und bündig: Wahlkampf.

Heute soll man sich drüber aufregen?

Wieso?

Weil es zu großen Teilen im „Neuland“ geschieht?

Lachhaft

Da hat er vollkommen recht – wurde aber (weil es richtig ist) anscheinend eher aus versehen mit „Grün“ markiert.

Interessant auch diese – wenn auch kurze – Diskussion:

Lopt, mehhr als 1000 Beiträge seit 30.05.2013

Wenn man mal anschaut, wie viele Leute im heise Forum vor der Wahl pro-Trump waren… insbesondere wegen fadenscheinlichen und falschen Argumenten. Und auf einmal gibt es keinerlei zusagen mehr.

Da hat er Recht – das Heise-Forum war voll mit Jubel über Trump „der es jetzt mal richtig den Etablierten zeigen wird“. Da er eine vollkommen korrekte Info geschrieben hat, ist sein Beitrag mit Rot markiert worden.

Die Antwort von „MasterDust“ ist völlig an der Realität vorbei – aber fettes Grün:

MasterDust, 193 Beiträge seit 15.01.2014

irgendwie haben wir scheinbar nicht das gleiche Forum? Vor der Wahl war das Heise Forum extrem Anti-Trump und Pro Clinton. Das hat sich mittlerweile extrem geändert zu Gunsten von Trump. Niemand mag Trump wirklich oder hält ihn für kompetent. Aber alle mal einer Kriegs-Clinton oder einem „schlechter Verlierer“-Obama vorzuziehen.

Ach ja – wäre es nicht so schlimm könnte ich darüber lachen.

Aber es geht noch schlimmer:

NetReaper, mehhr als 1000 Beiträge seit 13.01.2000

Online-Wahlmanipulation ist in Deutschland kein Problem.
Warum? Na ganz einfach: es wird in Deutschland nicht online gewählt.
Thema gegessen.

Ok – „NetReaper“ hat den Artikel nicht gelesen. Aber da gibt es noch den Nachsatz

Zum Thema: Es ist unfassbar wie dem Regierungsapparat und den Parteien die Düse geht, dass jemand was anderes lesen könnte als die von ihnen genehmigten Bullshit-News. Ich denke die Deutschen sind sehr viel medienkompetenter als die Politiker es uns zutrauen.

Sehr geehrter Herr NetReaper: Nein, die Deutschen sind *NICHT* medienkompetent – wären sie es, wäre die BILD-Zeitung schon längst vom Markt verschwunden.

Zum Schluss den besten und wahrsten Kommentar in dieser Diskussion:

Schorsch Mittelfelder, 680 Beiträge seit 06.01.2011

Wenn die Demokratie nicht funktioniert, weil das Volk zu dumm ist, dann ist die Lösung die Abschaffung der Demokratie?

In diesem Sinne.. 2017 wird spannend.

Dieser Beitrag wurde unter Dies und das... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.