In Gedenken an Leslie Nielsen

Leslie William Nielsen, geboren am 11. Februar 1926 verstarb am 28. November 2010 in Fort Lauderdale, Florida.

Nachdem er bereits über 30 Jahre als Schauspieler für gearbeitet hatte, gelang Nielsen 1980 mit der Komödie „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ der große Durchbruch. Zwar spielte er in dem Film nur eine Nebenrolle, konnte in dieser jedoch mit seiner Fähigkeit glänzen, trotz absurd-komischer Dialoge und Slapstick-Einlagen äußerlich völlig ernst und ungerührt zu bleiben, was sein Markenzeichen wurde.

1982 übernahm er die Hauptrolle der von Zucker-Abrahams-Zucker geschriebenen und produzierten US-Fernsehserie „Die nackte Pistole“ (Police Squad!), deren nur sechs Folgen heute Kultstatus besitzen und für die Nielsen eine Emmy-Nominierung erhielt.

Der auf der Serie aufbauende Kinofilm „Die nackte Kanone“ (The Naked Gun, 1988) wurde zu einem Welterfolg und einem wegweisenden Klassiker des Slapstick-Films. Die Rolle des tollpatschigen Polizei-Sonderermittlers Frank Drebin, die untrennbar mit Nielsen verbunden ist, spielte er noch in zwei Fortsetzungen, „Die nackte Kanone 2½ (1991)“ und „Die nackte Kanone 33⅓ (1994)“.

Er verstarb im Alter von 84 Jahren – ich werde ihn vermissen.

Dieser Beitrag wurde unter Dies und das... veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar