DHL mal wieder (Teil 2)

Auf meine E-Mail an DHL „ihr erzählt ja nun völligen Nonsense von wegen ‚Schlecht Verpackt'“ ist der nächste Textbaustein von DHL als Antwort eingetrudelt.

Natürlich als Brief, der erst 4 Tage nach Erstellung hier eingetrudelt ist. Dass Sendungen der „Deutsche Post DHL“ von „Deutsche Post Brief“ besonders langsam befördert werden, scheint zum Konzept zu gehören.

Nochmal zur Erinnerung: das Paket wurde bei der DHL-Filiale mit 3,5kg Eingangsgewicht (dort so quittiert) eingeliefert und ist beim Empfänger mit 500gr (leerer Karton) angekommen – irgendwo hat jemand den Inhalt geklaut.

Ich hatte schonmal „Spass“ mit DHL, aber diesmal gehe ich nicht an die völlig merkbefreite Crew des Vorstands sondern ans Gericht – möge ein Richter denen erklären wie man Pakete transportiert.

dhl-2016-02-15

Dieser Beitrag wurde unter Dies und das... veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar